Player
LIVE SEIT 13:00
Zur Zeit spielt Dialektos (fka Gesagt, gedacht). Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 14:00
Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 07.02.2012 13:00:

Land, Brot und Würde. Der steinige Weg zum eigenen Stück Land. Ein Interview mit Ana Miranda

In Brasilien ist der Landbesitz extrem ungleich verteilt. Große Landflächen werden für den Anbau von Monokulturen benutzt. Auf ihnen werden Soja, Kaffee oder Orangen für den Export angebaut. Nur wenige profitieren davon. Die Mehrzahl der BrasilianerInnen besitzt kein Land. Um ein Stück Land für den Eigenbedarf zu erhalten, führt die landlose Bevölkerung friedliche Landbesetzungen durch. Unterstützt von der Landpastorale fordert sie von der brasilianischen Regierung ihr Recht auf Land ein.

In dem Beitrag gibt Ana Miranda (langjährige Mitarbeiterin der Landpastorale und Projektpartnerin von „Brot für die Welt“) Einblick in die Landproblematik in Brasilien. Sie erzählt über die stockende Landreform in Brasilien, den friedlichen „Kampf“ um eigenes Land wie auch den Einsatz der Landpastorale für eine gerechte Umverteilung von Land.