Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
radia
Zur Übersichtsseite von radia.
Sendung vom 09.04.2020 15:00:

radia # 777 a guest show by sphere radio UND DIE ZWEITE HÄLFTE

Makhtesh Ramon by Møn featuring Alina Sauernheimer

Eine Nacht im weltweit größten Erosionskrater der Wüste Negev, Israel.
Absolute Stille, außer den Geräuschen von Dingo´s die an unserem Zelt schnuppern nichts. Unwirkliche Träume und dann aufstehen.
Es ist 4:00 Uhr morgens, aufstehen um pünktlich zum Sonnenaufgang auf dem nächsten Berg zu sitzen und dem Spiel von Formation, Licht und Geräuschlosigkeit wie im Kino zu folgen.
Gibt es einen friedlicheren Ort? Selbst die Form des Kraters ist wie ein Herz…

Außer uns niemand so weit das Auge reicht. Keine Geräusche, kein Wind, nur Stille und ein Himmel voller unfaßbarer Farben.
Wir sitzen, ca. 20 Min und ich denke mir: „Das ist wohl der stillste Ort an dem ich je war“. Und als hätte ich es heraufbeschworen, plötzlich ein unwirkliches tiefes Dröhnen aus dem nichts. Was ist das? Erst, Verwunderung, ein bisschen Verunsicherung, dann: „Ach neee, es sind Düsenjäger. Düsenjäger die wohl Ihre nächsten Einsätze üben.

Ernüchterung macht sich breit, der Wurf zurück in die Realität. Wir sind gerade mal 350 km entfernt von Syrien. Sind das die abgesandten in den Krieg? Die Situation wird noch surrealer als sie schon war und das Aufnahmegerät was ich anfangs angeschaltet hatte um die Stille aufzunehmen, dokumentiert nun das Spiel von Schall und Krater in dem jedes Geräusch dass sich in ihm fängt in alle Richtungen zurückwirft. Eine unwirkliche Komposition aus Echoes aus allen Richtungen, erzeugt durch Düsenjets die, die Schallmauer durchbrechen.

Dieser Moment hat in mir sehr viele Fragen aufgeworfen und ich hatte das Gefühl es bedarf einer weiteren Ebene das erlebte Spürbar zu machen. Also beschlossen wir eine Art Hörspiel daraus zu machen und die Aufnahme als Grundlage für den Text zu nutzen.
So kam es dass ich meiner Freundin Alina um ihr Interesse fragte, welches Sie direkt hatte und die Aufnahme + ein paar Situationsbeschreibende Anekdoten zukommen lies und Sie darauf hin niederschrieb was in ihr passierte. Raus kam dieser Text.


Credits:

Aufnahme, Produktion und Idee: Møn (Simon Clement)
Text und Stimme: Alina Sauernheimer
Mastering: Leon Seidl
Bild: Omri Shmulewitz

www.sphere-radio.net
https://m-o-n.bandcamp.com/
****************************************************
UND DIE ZWEITE HÄLFTE
****************************************************
radia # 174 Grenade
by Radio Grenouille


Grenade : une pièce phonographique à partir des marches expérimentales des associations Medit. en Andalousie.

Captations : robin R., carole Lorthiois et Unuagist.

Finalisation : robin R. et étienne Noiseau.

Composition : robin R. et Unuagist.

« Grenade est une ville
Grenade est un fruit
Grenade est un explosif…

Grenade devient pour moi une pièce phonographique: la source d’une joie immense, une adresse à des amitiés aériennes… il me sera toujours difficile d’en parler tant de sentiments se sont mêlés à ce voyage exotérique ! Je sais qu’il y a quelque chose de déterminant là-dedans, de tragique. J’espère qu’il ne s’agit pas d’un paradis perdu…. Soulevons-nous ! -criait cet homme dans son porte-voix, avant que la police espagnole l’embarque devant la sortie d’une église, face à une population muselée, incapable de le défendre. »