Player
LIVE SEIT 08:00
Zur Zeit spielt Sunrise Orange. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 09:00
Sendung vom 29.10.2019 6:30:

Kulturbegegnungsraum Stadt und Land St. Pölten[Campus & City Radio 94.4/Wiederholung]

St. Pölten bewirbt sich um die europäische Kulturhauptstadt 2024. Eine der dafür federführenden Initiativen ist die Plattform Kulturhauptstart ([https://www.kulturhauptstart-stp.eu%29/]https://www.kulturhauptstart-stp.eu), die bereits seit einigen Jahren dafür sorgt, kulturelle Nahversorgung durch unabhängige lokale Einrichtungen zu forcieren. Lena Weiderbauer ist eine der LeiterInnen von Kulturhauptstart, wo sie sich besonders für Grätzlpolitik und Vernetzung vor Ort einsetzt. Die Kräuterpädagogin und Mit-Gschäftsführerin des Bio-Handels „Greißlerei 2.0“ spricht im 1. Beitrag über St. Pöltens Kulturinitiativen und deren Projekte.
Mit ihrem „Raum_Wagen“ fährt Michaela Schmitz durch Neulengbach, im Bezirk St. Pölten, platziert ihn an neuralgischen Punkten und bietet so einen „konsumationsfreien Raum“ für Kommunikation, Diskussion, Zukunfts-Workshops und mehr. Auch ihre „offenen“ Bücher-Regale wechseln regelmäßig die Unterkunft, samt Sessel und Abdeckplane. Mit 2 weiteren engagierten Neulengbacherinnen hat sie nun „art & wiese“ gegründet – Kunsthandwerksgalerie und regionales Vernetzungsbüro: ein offener Treffpunkt mitten in der Kleinstadt, für allerlei Workshops,„Repair“-Café, Co-Working-Plätze und sonstige Ideen. Mehr dazu in der 2. Sendungshälfte.
Gestaltung der Beiträge:
Heinrich Deisl und Maggie Haslinger-Maierhofer
Campus und City Radio St. Pölten

Zum Themenschwerpunkt 2019:

Kulturinitiativen auf dem Land und im städtischen Grätzel haben mehr Sichtbarkeit bzw. Hörbarkeit verdient, weil sie großartige Arbeit machen: nicht nur in der Kultur im engeren Sinn, sondern auch in Sachen Teilhabe, in der Regionalentwicklung, im interkulturellen Bereich usw. Aber für wen und warum machen sie das eigentlich und wer macht was? Welche unterschiedlichen Zugänge zur Kulturarbeit gibt es? Ist Kulturarbeit Ehrenamt oder warum soll dafür Steuergeld ausgegeben werden? Und was sagt die Wissenschaft/das Publikum/die Volkskultur/die Politik dazu?

Die Freien Radios in Österreich widmen ihren Themenschwerpunkt 2019 der kulturellen Nahversorgung. Ein Überblick in 10 Beiträgen von Innsbruck bis Wien, von Klagenfurt bis Freistadt. Zu hören von 26. Oktober bis 4. November täglich in den 14 Freien Radios in Österreich; auf der Radiofabrik jeweils um 12:06 Uhr. Und im Anschluss unbegrenzt online nachhörbar. Wie auch alle anderen Themenschwerpunkte seit 2014.

Zum Nachhören