Player
LIVE SEIT 22:00
Zur Zeit spielt Les sardines francophones. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 23:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 13.05.2005 11:00:

Wildtiere trotz Verbot im Zirkus Knie

Seit 12. März zieht der Zirkus Knie mit Wildtieren, die seit 1. Jänner verboten sind, durchs Land. Wieso ihn die Behörden bisher gewähren lassen wird diskutiert.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 6. – 12. MAI 2005

Tierrechtsdemos. Am 6. Mai gabs am Grazer Hauptplatz eine Tierrechtsdemo.
Am 7. Mai wurde lautstark vor dem P&C in der Mariahilferstrasse in Wien gegen Pelz demonstriert. 8 PolizistInnen überwachten die DemonstrantInnen und drohten Festnahmen an.
Am 6. und 7. Mai wurde jeweils am Urfahrmarkt in Linz gegen das dortige Ponykarussell demonstriert.
Am 11. Mai fand im Einkaufszentrum in Krems eine Demonstration gegen Fleisch statt.

Käfigei-Kampagne sehr erfolgreich. Seit dem Beschluss des Parlaments bis 2009 Legebatterien in Österreich zu verbieten, gibt es eine grossangelegte bundesweite Kampagne um Supermärkte, Bäckereien, Grossküchen, NudelfabrikantInnen und andere eierverarbeitende Betriebe davon abzubringen, Käfigeier zu benutzen. Nach Erfolgen bei Supermärkten und Grossküchen, bestätigen jetzt reihenweise die Bäckereien von Käfigeiern abgehen zu wollen. Zuletzt haben die Bäckerein Auer und Sorger in Graz umgestellt, die Bäckerei Anker will ab Juni keine Käfigeier mehr benutzen und die Bäckerei Ölz ist nach eigenen Angaben in einer Nachdenkphase.

Tierrechtsvortrag an der Uni Wien. Am 10. Mai wurde an der Uni Wien ein Vortrag zum Thema „Warum Tierschutz politisch ist“ abgehalten. Die These des Vortragenden, dass das gesellschaftliche Bild von Tieren auf kein real existentes Wesen zutrifft, sondern nur die soziale Konstruktion des Anderen darstellt, und damit unmittelbar zur Ausbeutung führt, rief heftige Diskussionen hervor.

Protest gegen Haigefängnis. In Hartberg, Steiermark, ist ein Ozeanarium mit 25 x 22 m grossem Haibecken geplant. TierrechtlerInnen protestierten am 8. Mai gegen diese unnötige Ausbeutung der Meerestiere. Der Bürgermeister von Hartberg liess dazu verlauten, dass nichts Illegales passieren werde.

Arbeitskreise zu Tierrechten. Anlässlich des Wiener Kongresses linksradikaler politischer Gruppen in Wien, wurden am 12. Mai im Amerlinghaus auch 2 Arbeitskreise zu Tierrechten abgehalten. In einem wurden aktuelle Kampagnenstrategien besprochen, im anderen der herrschaftskritische Aspekt des Antispeziesismus diskutiert.

Jäger erschlägt Auerhahn. Am 6. Mai wurde bekannt, dass ein Jäger Ende April im osttiroler Kristeinertal einen Auerhahn mit einem Stock erschlagen hatte, weil das Opfer nach Angaben des Täters sich absonderlich verhalten hätte. Der Hahn hatte sich dem Jäger ohne Angst zu zeigen genähert. Es wurde Anzeige erstattet.

Deutscher Kürschnerpreis nach Österreich. Am 10. Mai erhielt die Linzer Landesinnungsmeisterin der oö. Kürschnerinnung Charlotte Binder-Küll den Grossen Nerz-Design-Preis aus Deutschland für ihre Kreation eines trendig-jugendlichen Kurzmantels aus geschorenem Nerz in ihrem Pelzhaus Neundlinger.

3000 Hunde demonstrieren dagegen gegessen zu werden. Mehr als 3000 Hunde haben am 8. Mai in der philippinischen Hauptstadt Manila mit ihren Verantwortlichen gegen Tierquälerei und speziell gegen die kulinarische Ausbeutung von Hunden demonstriert. Hunde werden in dem Inselstaat häufig getötet, gekocht und als Delikatesse angeboten.

Vorankündigungen:

Jeden Freitag ab 16 Uhr Demo am Grazer Hauptplatz
Jeden Samstag 13-15 Uhr Pelzdemo vor P&C Mariahilferstrasse in Wien; Info: 01 9291498, www.vgt.at
Wiener Kongress: Freitag 13. – Sonntag 15. Mai, 20-23 Uhr, Radikal-TR-Kunst Chris Moser im EKH Wien
Samstag 14. Mai, 18 Uhr, Amerlinghaus Galerie, Stiftg. 8, 1070 Wien, AK „social change and animal rights“
siehe: http://wienerkongress.info
12.-15. Mai: Kongress zu Alternativen zum Tierversuch in Oslo, http://www.interniche.org/conf2005.html
7. Juni Charity Essen für Tierschutz im Unterricht im Naturhistorischen Museum; 75 Euro Eintritt für ein Essen mit Prominenten; siehe http://www.united-creatures.at
15. – 18. Juli: internationales Grassroots TR-Treffen in England, http://freedom.rbgi.net