Player
LIVE SEIT 08:00
Zur Zeit spielt Sunrise Orange. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 09:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 26.08.2005 11:00:

Wiener Tierschutz-Ombudsschaft im Gespräch

Der TS-Ombudsmann Mag. Hermann Gsandtner im Gespräch über seine bisherigen Erfahrungen, Erfolge und Ziele.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 19. – 25. AUGUST 2005

Tierrechtsdemos. Am 19. und 20. August wurde vor dem P&C in der Mariahilferstrasse in Wien gegen Pelz demonstriert.
Am 19. August gab es auch Demos gegen den Käfigeigebrauch der billaeigenen Firma Clever vor der Billa-Filiale am Grazer Hauptplatz und gegen den Fleischkonsum auf der Linzer Landstrasse in Linz.

Aktionstag gegen Clever. Weil die Firma Clever, die dem Rewe Konzern gehört, der wiederum in Österreich die Supermärkte Merkur, Billa und Suterlüty betreibt, sowohl Käfigeier verkauft als auch Käfigeier in seinen Backwaren wie den Kuchen benutzt, aber sich weigert mit TierrechtlerInnen darüber zu verhandeln, gab es am 20. August einen Aktionstag gegen Clever. Rund 10.000 Flugblätter wurden vor weit mehr als 50 Filialen der Supermärkte in Wien, NÖ, OÖ, Steiermark, Salzburg, Tirol und Vorarlberg gleichzeitig verteilt. Am 22. August meldete sich daraufhin die Konzernleitung von Rewe und ist jetzt bereit mit TierrechtlerInnen in Gespräche über den Ausstieg aus dem Käfigeihandel zu treten.

Anzeigen gegen alle Zoogeschäfte in Graz. Nachdem TierrechtlerInnen alle Zoogeschäfte in Graz besucht und nach Einhaltung des Tierschutzgesetzes kontrolliert hatten, wurden alle über 10 Geschäfte, mit einer Ausnahme, auch tatsächlich angezeigt. Die meisten Käfige waren zu klein oder enthielten keine Ausstattung wie Rückzugsbereiche oder Beschäftigungsmaterial, die nach dem neuen Bundestierschutzgesetz vorgeschrieben ist.

Jäger bedroht Frau und Hund mit dem Gewehr. Am 18. August spielte eine 32 jährige Frau mit ihrem 2 jährigen Labrador auf einem gemähten Feld in Birgitz in Tirol. Ein Jäger nahm daraufhin sein Gewehr aus dem Auto, lud es und bedrohte die beiden. Die Axamer Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung und der Nötigung.

7 Hochstände umgeschnitten. Am 8. August schnitten TR-AktivistInnen 7 Jagdstände in Bildstein und Langen in Vorarlberg um und zerstörten sie. Mit den umgeschnittenen Stämmen wurde der Schriftzug „ALF“ gelegt.

Tierrechtsseminar am Europäischen Forum Alpbach. Erstmals wurden heuer Tierrechte am Europäischen Forum Alpbach thematisiert. Von 19. – 24. August gab es ein täglich 3 stündiges Seminar unter international hochkarätiger wissenschaftlicher Leitung zum Thema wie nichtmenschliche Tiere denken. Vor allem anhand von Studien an nichtmenschlichen Grossen Menschenaffen wurde das Thema aufbereitet und dann in einer Plenarveranstaltung am 23. August abends präsentiert.

Nerzfarmverbot in Schweden kommt. Am 23. August legte die schwedische Regierung einen Vorschlag für ein neues Nezrfarmgesetz vor. Danach sollen Nerze auf den Farmen Zugang zu Schwimmwasser haben, sowie einen Naturboden, viel mehr Platz und Klettermöglichkeiten. Sollte dieses Gesetz in Kraft treten, würden
kommerzielle Nerzfarmen nicht mehr möglich sein. Das Gesetz wird ab März 2006 in Begutachtung gehen, im Mai 2006 dem Parlament vorgelegt, am 1. Jänner 2007 in Kraft treten und nach einer Übergangsphase für die bereits vorhandenen Nerzfarmen ab 1. Jänner 2009 gelten.

Versuchstierbefreiung. Am 23. August befreite die ALF 6 Hunde aus dem Tierversuchslabor Jennersmead Farm der Massey Universität in Neuseeland. Die Zuchtdokumente wurden zerstört und die Wände im Labor mit Slogans beschrieben.

Versuchstierzuchtfarm schliesst. Am 23. August wurde verlautbart, dass die Meerschweinchenzuchtfarm von Darley Oaks bei Newchurch in England bis Jahresende schliessen wird. Der Betrieb der Familie Hall züchtet jährlich tausende Tiere für Tierversuchslabors in England. Nach einer jahrelangen intensiven TR-Kampagne geben die Halls nun auf, weil sie nach eigenen Angaben von „radikalen Tierrechtlern mit Hassmails, Telefonterror, Juxbomben und Brandsätzen bedroht worden waren“. Die Polizei verlautete dazu, dass ein kompletter Schutz der Meerschweinchenzucht nicht möglich war, da die TR-Kampagne zu weitgefächert gewesen wäre.

Vorankündigungen:

Jeden Freitag ab 16 Uhr Demo am Grazer Hauptplatz
Jeden Samstag 13-15 Uhr Pelzdemo vor dem P&C in der Mariahilferstrasse in Wien
3. September ab 11 Uhr Veganes Sommerfest im Mostec Park in Ljubljana, Slowenien
8. Oktober 10-17 Uhr, Workshop „Gerechtigkeit für Tiere“, im Bildungshaus Schloss Puchberg bei Wels
22.+23. Oktober Tierschutzkongress im Wiener Tierschutzhaus
Animal Liberation Workshops for beginners:
Graz, im Moxx, 8. + 9. Oktober
Linz, im Volkshaus Kandlheim, 15. + 16. Oktober
Innsbruck, im Hutterheim, 22. + 23. Oktober
Salzburg, im Kleingmainerhof, 30. Oktober
Wien, im Projektraum des WUK, 26. + 27. November
Siehe: http://www.animal-liberation.at

Playlist / Zusatzinfo:

Coldplay X&Y