Player
LIVE SEIT 08:00
Zur Zeit spielt Sunrise Orange. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 09:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 13.04.2007 11:00:

Robbenpelzimportverbot in Österreich

Das alljährliche Robbenmassaker in Kanada für die Pelzproduktion hat begonnen. Eine kanadische Delegation hat versucht, das Pelzimportverbot zu verhindern.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 6. – 12. APRIL 2007

Kleider Bauer Demos und Aktionen.
Am 6. und 7. April wurde jeweils vor den Kleider Bauer Filialen in Wien Mariahilferstrasse und Innsbruck Museumstrasse demonstriert.
Am 6. April gab es zusätzlich eine Demo vor dem mit Kleider Bauer verbundenen Hämmerle Geschäft am Kohlmarkt in Wien.
Am 7. April folgten weitere Demos vor Hämmerle in der Mariahilferstrasse in Wien und vor Kleider Bauer am Platzl in Salzburg.

Tierrechtsdemos.
Am 6. April protestierten AktivistInnen vor der Meinl-Filiale am Graben in Wien gegen deren Weigerung, wie andere Supermärkte den Verkauf von Kaninchenfleisch einzustellen. Dem Geschäftsführer wurde deshalb das Eiserne Kaninchen für eiserne Ignoranz gegenüber Tierschutz überreicht.
Am 7. April wurde in Linz auf der Landstrasse und in Graz am Hauptplatz für Tierrechte demonstriert. Am Stefansplatz in Wien wurden Tierrechtsfilme auf Großleinwand vorgeführt.
Am 12. April gabs eine Demo gegen die Fleischproduktion in Salzburg.

Karfreitag-Tier-Kreuzigungsumzug.
Am Karfreitag den 6. April veranstalteten TR-AktivistInnen einen spektakulären Gedenkmarsch für die Rechte der Tiere durch die Salzburger Innenstadt; die Kundgebung stand unter dem Motto: ‚Wir sterben jeden Tag für Eure Ernährungssünden!’ Dabei schleppten drei (kunst-)blutüberströmte Aktivisten in dornengekrönter Hühner-, Kuh- und Schweinemaske schwere Holzkreuze mit sich, gefolgt von dutzenden TierrechtlerInnen mit Fototafeln und Tiermasken, die auf das Leid der sogenannten ‚Nutz’tiere aufmerksam machten. Die Prozession führte durch die Innenstadt bis zum Dom. Dort standen die Aktivisten an ihre Kreuze gebunden in der prallen Sonne, während ein weiterer Tierrechtler nicht müde wurde, über das Megaphon Daten und Fakten zu Tier- und Umweltschutz vorzulesen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Zusammenhang Tierfabriken und Klimaerwärmung gelegt.

Vögel und Damhirsche befreit.
Am 10. April wurde ein Tierrechtler im Gehege eines Jägers in Marchtrenk, NÖ, aktiv. Er öffnete 3 Fangkäfige für Krähen, um die Lockvögel zu befreien, und schnitt das Gehege der Dammhirsche auf, sodass die Tiere flüchten konnten. Es entstand ein Sachschaden von 4000 Euro.

Lückenloses EU-Importverbot für Katzen- und Hundepelze in Aussicht.
Der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz im Europäischen Parlament hat am 12. April in Brüssel seinen Bericht zu einem geplanten Importverbot von Hunde- und Katzenpelzen verabschiedet. Der Ausschuss empfiehlt in seinem Bericht, dass das geplante EU-Importverbotsgesetz Hunde- und Katzenpelze auch einschließen soll, die nicht von Pelzfarmen stammen. TierrechtlerInnen hatten darauf hingewiesen, dass eine Ausnahme für derartige Pelze das Importverbot ad absurdum führen würde.

Klage über 500.000 australische Dollar Schadenersatz gegen Tierschützer.
Anfang April begann der Prozess von 2 Schafexporteuren in Australien gegen einen Tierschützer. Der Mann hatte im November 2003 faschiertes Schweinefleisch in das Futter von Exportschafen in Portland gemischt, um die Schafe für gläubige Muslims ungenießbar zu machen. Wegen dieser Aktion wurde der Transport von 70.000 Schafen in den Mittleren Osten 2 Wochen verzögert und 1800 Schafe konnten nicht verkauft werden.

Vorankündigungen:

Kleider Bauer Demos: Freitag ab 13 Uhr Wien Mariahilferstrasse und ab 14 Uhr Innsbruck Museumsstrasse. Am Samstag ab 10 Uhr in Wien Mariahilferstrasse, ab 12 Uhr Graz Murgasse und ab 14 Uhr Innsbruck Museumstrasse.
13. Mai Vortrag der Vorsitzenden der holl. TR-Partei um 18 Uhr im Don-Bosco Haus in Wien
10. – 13. August internationales Grassroots TR-Gathering in Appelscha in Nord-Holland, www.ar2007.info
Animal Liberation Workshops siehe www.animal-liberation,at: 5.+6. Mai Estland, 26.+27. Mai Maribor, 21.+22. Juli Luzern, 13.+14. Oktober Linz, 20.+21. Oktober Innsbruck, 10.+11. November Graz und 17.+18. November Wien