Player
LIVE SEIT 09:00
Zur Zeit spielt Radio Afrika International. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 10:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 26.11.2010 11:00:

Tierschutzpreis an angebliche "kriminelle Organisation" verliehen

SPÖ-Minister nominierte u.a. den VGT für den diesjährigen Tierschutzpreis und überreichte diesen Preis u.a. der TierWeGe und RespekTiere. Alle 3 Vereine wurden von der Tierschutz-SOKO verfolgt.

Tierrechtsnachrichten von 19. – 25. November 2010

Kleider Bauer Demos
Am 19. und 20. November wurde in Innsbruck Museumstraße gegen den Pelzhandel von Kleider Bauer vor der dortigen Filiale demonstriert.
Zusätzlich gab es am 20. November solche Demonstrationen vor Kleider Bauer in Linz Landstraße und Wien Mariahilferstraße.

Tierrechtsdemos
Am 19. November wurde am Grazer Hauptplatz für Tierrechte demonstriert.
Am 20. November zeigten AktivistInnen am Stefansplatz in Wien Tierrechtsfilme auf Großleinwand.
Die Ferkeltour in Wien, also die Demonstrationen gegen die betäubungslose Kastration von Ferkeln, hatte ihre Kundgebungen dieser Woche am 23. November beim Museumsquartier und am 26. November bei der U6-Station Floridsdorf.
Am 21. November gabs eine Informationskundgebung beim Juli-Konzert in der Wiener Arena.

Neues vom Tierschutzprozess
Mittlerweile haben 55 Prozesstage in 9 Monaten stattgefunden und die Richterin hat bis Ende März 2011, also für insgesamt 13 Monate Prozess, 85 Gerichtstage ausgeschrieben. Aber auch dann dürfte dieses Verfahren noch nicht an seinem Ende sein. Nachdem die Verteidigung nachweisen konnte, dass eine verdeckte Ermittlerin den VGT infiltriert hatte, gab die Polizei diese Maßnahme zu, behauptete aber sie nur zur Gefahrenabwehr durchgeführt zu haben, wofür keine Genehmigung notwendig sei. JuristInnen widersprechen dieser Rechtsansicht und bezeichnen das als Ausrede. Die SOKO habe lediglich die Operation verheimlichen wollen, weil sie nur entlastende Beweise geliefert hat. Am 13. Dezember wird die verdeckte Ermittlerin anonym unter Ausschluss der Öffentlichkeit einvernommen werden.

Pressekonferenz von Peter Pilz zur verdeckten Ermittlung
Am 24. November präsentierte der Grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz seine Ansicht zur verdeckten Ermittlung im Tierschutzverfahren. Im Pressezentrum im Wiener Parlamentsklub erklärte Pilz, dass diese Operation illegal gewesen sei. Pilz wies nach, dass die gesamte SOKO-Leitung aber auch der Staatsanwalt vor dem Gericht im Tierschutzprozess zur verdeckten Ermittlung falsch ausgesagt hatten. Zuletzt wurde gefordert, die Justizministerin möge die Anklage im Tierschutzprozess zurückziehen, gegen die Verantwortlichen sollen Verfahren eingeleitet werden und die SOKO-Leitung sowie die Staatsanwaltschaft sollen wegen falscher Zeugenaussage belangt werden.

Demomarsch gegen Pelz in Wien
Am 20. November wurde der alljährlich im Herbst stattfindende Demomarsch gegen Pelz durch Wien abgehalten. Anfänglich fanden sich ca. 100 TeilnehmerInnen beim Westbahnhof ein und zogen durch die Mariahilferstraße Richtung Innere Stadt. Bei Kleider Bauer und Hämmerle wurde angehalten und Betroffene im Tierschutzprozess erzählten von den neuesten Entwicklungen im Tierschutzprozess. Vom Ring ging es kreuz und quer durch den ersten Bezirk an einigen Pelzgeschäften vorbei, bis zuletzt die auf etwa 200 Personen angewachsene Demomenge am Stefansplatz die Abschlusskundgebung abhielt.

Freiheit stirbt mit Sicherheit – Diskussion am Open Mind Festival
Die ARGEkultur in Salzburg soll ein Ort des kritischen Diskurses und des offenen und konstruktiven Dialogs sein. Seit 2009 wird diese Aufgabe in einem jährlichen Festival gebündelt, im Jahr 2010 hatte dieser 10-tägige Event den Titel "Open Mind Festival". Am 18. November gab es dazu eine Podiumsdiskussion zum Thema "Freiheit stirbt mit Sicherheit" unter Beteiligung des VGT-Obmanns, des Medienkünstlers Armin Medosch, des Attac Vorstandsmitglieds Michael Vasold und unter der Moderation des ehemaligen Produzenten des Piratenradios in Wien Alf Altendorf.

Demo gegen Projekt für größte österreichische Schweinefabrik
Am 25. November sollte in Gralla bei Leibnitz in der Steiermark der geplante Bau einer Schweinefabrik mit 2100 Muttersauen vorgestellt werden. Doch gegen dieses Projekt laufen 7 Gemeinden sowie zahlreiche NGOs aus Umwelt- und Tierschutz Sturm. Anlässlich der Projektvorstellung gab es eine Demonstration mit über 100 TeilnehmerInnen einer neu gebildeten Koalition von Initiativen, um den Bau zu verhindern. Die Veranstaltung wurde aufgrund der Demonstration abgebrochen und soll in 2 Wochen nachgeholt werden.

Hund brutal zu Tode geprügelt – 3 Monate bedingt
Am 23. November wurde der 19-Jährige Dominik W. am Bezirksgericht Donaustadt in Wien zu 3 Monaten bedingt verurteilt, weil er Damian, den Hund seiner Lebensgefährtin, den diese vom WTV adoptiert hatte, in deren Wohnung solange getreten und geprügelt hatte, bis der Hund an den Verletzungen gestorben war. Schon Jake, der vorige Hund dieser Frau, soll ebenso unter ungeklärten Umständen ums Leben gekommen sein, es wurden aber damals keine Ermittlungen eingeleitet. Diesmal wurde ein Strafverfahren vom WTV betrieben und war erfolgreich.

Fleisch-Sensibilisierungswoche an der Uni Salzburg
Im Zuge des Projektes UNI:NACHHALTIG des Gesellschaftspoltischen Referats der ÖH Salzburg findet vom 29.11. bis 2.12.10 die Sensibilisierungswoche Fleisch:Bewusst statt. Ziel ist es, einen bewussteren Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen und die Umsetzung dieses Wissens in veränderten Handlungsweisen von Belegschaft wie auch Studierenden zu forcieren.


Vorankündigungen

Heute Freitag, ab 13 Uhr und morgen Samstag ab 10 Uhr Kleider Bauer Demos auf der Wiener Mariahilferstraße 111
Morgen Samstag ab 17:15 Uhr bis Mitternacht Infokundgebung zu Tierrechten am Stefansplatz in Wien
Die neuesten Sendungen aller Tierrechtsradios in Österreich finden sich auf der Webseite www.tierrechtsradios.at
Siehe www.tierschutzprozess.at für Infos zum Prozess
Siehe www.martinballuch.com für Kommentare des Hauptangeklagten
Wer die Ferkelpetition unterstützen will: http://www.vgt.at/actionalert/ferkelkastration/petition/index.php