Player
LIVE SEIT 14:00
Zur Zeit spielt Eigenklang. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 15:00
Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 03.02.2015 13:00:

Bosnien-Paris-Alexander: World Cinema vs. Heimatfilm

3 Regisseurinnen erzählen über ihre Filme

Im Dezember vergangenen Jahres fand der zweite Kinosalon East of Vienna, South oft he Sun II – Migrationsgeschichten des zeitgenössischen österreichischen Films im Rahmen des This Human-World Filmfestivals statt. Zu Gast waren die drei Filmemacherinnen Ruth Beckermann, Mara Mattuschka und Selma Doborac. Sie präsentierten aktuelle Projekte und diskutierten mit Amina Handke und Ascan Breuer in Werkgesprächen über ihre zukünftigen Pläne.

Die aus Bosnien stammende Filmekünstlerin Doborac stellte ihren preisgekrönten Film „Es war ein Tag wie jeder andere im Frühling oder Sommer” (A/BH 2012) zur Diskussion und berichtete von ihrem neuen Projekt, das auf einem Found-Footage-Schatz beruht, in dem der Jugoslawien-Krieg aus der Perspektive einer einzigen Person auf Video festgehalten wurde. Beckermann stellte Ausschnitte aus ihrem jüngsten Film „Those Who Go Those Who Stay” (2013) vor, in dem sie sich einmal mehr auf Weltreise begibt. Die Frage an sie, where to go next? Mattuschka besprach ihr backfrisches Werk „Stimmen” (Uraufführung: Viennale 2014) – und sie verrät, was ihr sonst noch im Kopf herumspukt.

Sendungsgestaltung: Meriem Ait Oussalah
Material: Petra Pint

Weitere Infos: http://www.m-media.or.at/blog/kinosalon

Musik:
https://www.jamendo.com/de/track/706032/europa-express
https://www.jamendo.com/de/track/1174468/6.chill-moon
https://www.jamendo.com/de/track/844710/travelling-throught-time

Zum Nachhören