Player
LIVE SEIT 14:00
Zur Zeit spielt Eigenklang. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 15:00
Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 10.01.2017 13:00:

movements | Die Welt in Bewegung #2

<b>Best of Globale Dialoge 2016</b>

Im Jahr 2016 legte die Redaktionsgruppe „Women on Air“ ihren Schwerpunkt der Sendereihe "Globale Dialoge" auf Radio Orange 94.0 auf das Thema „movements | Die Welt in Bewegung“. Damit gemeint sind Frauen in Bewegung – physisch sowie politisch. Wir traten mit Frauen* auf der Flucht, Frauen* in Migration, Frauen* in politischen Bewegungen in Dialog und hörten ihre Geschichten und welchen Herausforderungen sie ausgesetzt sind. Darüber hinaus beleuchteten wir, welche politischen Praktiken Frauen* weltweit entwickeln und wie sich Frauen* gegen Ungerechtigkeiten zur Wehr setzen.


1. Bewegungsfreieheit für wen und wohin? Eine machtkritische Perspektive auf Freiwilligendienste
Ein Auslandsjahr erscheint gemeinhin als eine tolle Lernerfahrung – und vor allem Freiwilligendienste in Ländern Afrikas, Lateinamerikas und Asiens boomen. Aber wer kann im Rahmen eines solchen "Lerndienstes" eigentlich wohin reisen? Wer lernt auf wessen kosten? In welche Richtung funktioniert so ein Freiwilligenjahr?
Das Quix Kollektiv ist zu Gast bei den Women on Air. Jana-Lou, Lena und Aljoscha* erzählen von ihrer Arbeit im Bereich der kritischen Bildungsarbeit und beleuchten das Thema von Freiwilligendiensten näher.

Sendungsgestaltung: Greta Egle


2. Frauen*rechte rund um die Olympischen und Paralympischen Spiele

Seit nahezu über zehn Jahren finden sportliche Megaevents in Brasilien statt. Die Stimmen gegen die Veränderungen, die Zwangsumsiedelungen, die Preissteigerungen im Öffentlichen Verkehr, die zunehmende Polizeigewalt brachte immer mehr wütende Menschen auf die Straße. Dazu kamen jüngst auch die politischen Maßnahmen, die seit der Absetzung von Präsidentin Dilma Rousseff vorgenommen wurden.
Julia Bustamente, Celia Mara, Silvia Jura und Julianna Barbassa berichten über Frauen- und Menschenrechtsverletzungen vor den Olympischen und Paralympischen Spielen, wie sich Brasilianer*innen dagegen wehren und was von Seiten der Regierung, der Internationalen Gemeinschaft und der Zivilgesellschaft dagegen unternommen werden kann.

Sendungsgestaltung: Petra Pint

3. Gelem, Gelem. Bewegtes Volk, bewegte Geschichte, poetische Hymne: Die Rom

Im Holocaust wurden hunderttausende Rom von den Nazis verschleppt und ermordet. Lange konnte die Generation der überlebenden Opfer dazu nur schweigen, zu tief saß das Trauma in den Knochen und in der Seele. Ab den 1980er Jahren gingen mutige Frauen wie Ceija Stojka, selbst Überlebende mehrerer Konzentrationslager, mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit. Heute setzen Kinder und Kindeskinder auf die Vermittlung durch Kunst und Kultur. Hören Sie Doris und Sissy Stojka im Gespräch, die gemeinsam mit dem Verein Voice of Diversity den Weg der Öffnung und Information durch Kunst gehen und eine neue Generation an Roma-Frauenpower beobachten.

Sendungsgestaltung: Helga Neumayer
Sprecherinnen: Agnes Müller und Helga Neumayer

4. Women and the revolution in Nicaragua
Die Ko-Regisseurinnen und Freundinnen, Jenny Murray und Laura Tomaselli haben die Dokumentation „Las Sandinistas!“ produziert. Der Film handelt von Frauen, die für die Sandinista-Revolution 1979 in Nicaragua gekämpft haben.
Ein Teil des Films erinnert an die Vergangenheit – gleichzeitig wird auch die Gegenwart der Bewegung thematisiert. Denn die Sandinistas, die kämpften, befinden sich noch immer in diesem Kampf gegen Ungerechtigkeiten und Marginalisierungen in Nicaragua.

Sendungsgestaltung: Lauren Wagner



Playlist / Zusatzinfo:

Musik zwischen den Beiträgen:
Asa - Fire on the mountain
Omara Portuondo - Ella y yo
Nancy Sinatra - I used to think it was easy