Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 02.05.2017 13:00:

Do no Harm! / Raus aus der Komfortzone

[1] Do no Harm!
Gender in der Humanitären Hilfe


Der Tsunami in Thailand 2004 zählt zu den Naturkatastrophen mit den meisten Todesopfern, gefolgt von dem Erdbeben in Haiti 2010. Jahr für Jahr häufen sich die Umweltkatastrophenberichte in den Medien. Durchschnittlich sterben 50.000 Menschen pro Jahr direkt durch Naturkatastrophen. Der Westen hilft mit Humanitären Projekten. Eine Strategie um Fluchtbewegungen zu reduzieren? Was können Katastropheneinsätze leisten? Und wieso spielt Geschlecht bei solchen Einsätzen eine Rolle?
Luisa Dietrich ist Konsulentin für Gender in Emergencies in humanitären Einsätzen. In der Sendung ist sie zu hören und beantwortet Fragen zu Humanitärer Hilfe, Geschlecht und Flucht.

Sendungsgestaltung: Claudia Dal-Bianco (Frauen*solidarität)

Musik:
Blue Dot Sessions – Sylvestor (freemusicarchive.org)

Und danach:

[2] Raus aus der Komfortzone
Elsa M'bala- ein Künstlerinnen Portrait


Elsa M'bala ist Poetin und Musikerin. Ihre Wurzeln liegen ursprünglich im Kamerun, aber ihre Reise führte sie bisher auch nach Kanada und Deutschland, wo sie nun ansässig ist. Die Woman on Air Meriem Ait Oussalah stellt die Multi-Künstlerin vor und präsentiert einige ihrer Soundcollagen und Lieder.

Mehr von ihr: soundcloud.com/elsambala


Sendungsgestaltung: Meriem Ait Oussalah