Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Hertzstories
Zur Übersichtsseite von Hertzstories.
Sendung vom 09.09.2019 17:00:

Teil 1: Von Radiopiraterie und Perspektiven der digitalen Ausstrahlung

Seit 1924 wurde der Hörfunk in Österreich durch den Staat monopolisiert. Dagegen bildeten sich ab dem Ende der 1979 immer wieder kurzzeitige Radiopirat*inneninitiativen, die einerseits in eine letztlich erfolgreiche Klage beim Europäischen Gerichtshof in Strassburg wegen Verletzung des Art. 10 der Menschenrechtskonvention durch das österreichische Rundfunkmonopol und andererseits 1994 in die Gründung des Vereins „Freies Radio in Wien“ mündeten.

Im zweiten Teil der Sendung spricht Alfred Grinschgl, ehemaliger Geschäftsführer der Rundfunk und Telekom Regulierungs GmbH (RTR), über die Perspektiven des Radios. Unter anderem erläutert er, welche Erwartungen in den für April 2019 geplanten Start einer bundesweiten digitalen Ausstrahlung aus seiner Sicht zu setzen sind.

Website Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR)
Website KommAustria
Website Radio Orange 94.0

Vollständige Podcastversion Alfred Grinschgl – Perspektiven der digitalen Ausstrahlung

(CC) 2018 BY-NC-SA V4.0 – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Margit Wolfsberger, Herbert Gnauer