Player
LIVE SEIT 00:00
Zur Zeit spielt Balkan-Radio. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 02:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 01.06.2007 11:00:

Polizeirepression gegen TierrechtlerInnen in Österreich

Rigorose Demoverbote, der Innenminister sagt auf Basis unwahrer Unterstellungen der VGT sei gewalttätig, die Sicherheitsdirektion Wien lügt vorsätzlich, um Demoverbote zu rechtfertigen.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 25. – 31. Mai 2007

Kleider Bauer Demos und Aktionen.
Am 25. und 26. Mai gab es Pelzdemos vor Kleider Bauer Filialen jeweils in Wien Mariahilferstrasse und Innsbruck Museumstrasse.
Zusätzlich protestierten TRlerInnen am 25. Mai für 3 ½ Stunden vor Hämmerle in Wien Mariahilferstrasse, bevor sie von der Polizei geräumt wurden.
Am 30. Mai wurde anlässlich eines sogenannten Shopping Events mit 50% Rabatt vor Kleider Bauer in Wien Mariahilferstrasse demonstriert.

Tierrechtsdemos und -veranstaltungen.
Am 25. Mai wurde auf der Linzer Landstrasse in Linz gegen Fleischkonsum und für Tierrechte demonstriert.
Am 26. Mai zeigten AktivistInnen am Stefansplatz in Wien Tierrechtsfilme auf Großleinwand.
Am selben Tag demonstrierten TRlerInnen anlässlich eines Wett-Würstel-Grillens am Messegelände in Liefering gegen Fleisch.
Am 30. Mai gabs eine Nackt-Demo vor der kanadischen Botschaft in Wien gegen das Robbenschlachten.
Am 31. Mai begann für 2 Wochen eine Fotoausstellung zur Nutztierhaltung im Foyer der naturwissenschaftlichen Fakultät der Uni Wien.

Animal Liberation Workshop in Maribor, Slowenien.
Von 26. – 27. Mai wurde der zweite diesjährige Animal Liberation Workshop, diesmal in Maribor in Slowenien, in einem besetzten Haus namens Pekarna, von Österreich aus organisiert. Mehr als 30 Personen, hauptsächlich aus ganz Sloweniens, aber auch aus Kroatien und Österreich, nahmen an den Workshops teil. Neben intensiver Arbeit zu praktischen Aspekten des Tierrechtsaktivismus, wurden auch Videos gezeigt und es gab am Samstag Nachmittag vor McDonalds in Maribor eine Demo gegen Fleisch. Während die Tierrechtsbewegung in Slowenien mit zwei Gruppen in Ljubljana und Maribor erst langsam in Schwung kommt und im Moment noch etwa 10 Demos und Kunstaktionen pro Jahr abhält, sind 2 Tierrechtsgruppen in Kroatien schon seit 6 Jahren aktiv und haben ein neues Tierschutzgesetz erreicht, das Pelzfarmen und Wildtiere im Zirkus verbietet. Das vegane Essen für die TeilnehmerInnen wurde von einer Gruppe vom Pekarna, die vegetarisch/veganes Catering anbietet, gekocht. Die OrganisatorInnen betrachten den ALW als einen großen Erfolg und einen weiteren Schritt um die internationale TR-Bewegung zu vernetzen.

Tierrechts-Demo-Konflikt mit Magistrat Graz steht vor Lösung.
Monatelang bestand das Magistrat Graz darauf, dass man seine Genehmigung einholen müsse, wenn man auf dem Grund der Stadt Graz, also den öffentlichen Strassen, demonstrieren wollte. Zahllose Strafbescheide flatterten Demoverantwortlichen ins Haus. Nach einer Besetzung des zuständigen Grazer Strassenamts, kam es zu einem Gipfeltreffen, das aber scheiterte. Nach langem Hin und Her hat sich das Magistrat Graz am 25. Mai zu folgender Stellungnahme durchgerungen. Wenn die Meldung einer Demonstration auf dem Grund der Stadt Graz, also auf den öffentlichen Strassen, mindestens 3 Tage vor dem Stattfinden der Demo an das Strassenamt Graz erstattet wird, dann gilt die Demonstration als genehmigt, solange das Strassenamt nichts Gegenteiliges bekannt gibt. D.h. statt nur mindestens 24 Stunden vor einer Demonstration die Polizei zu informieren, muss jetzt auch zusätzlich mindestens 3 Tage vorher das Magistrat der Stadt Graz informiert werden. Dann können aber die Demos ganz normal stattfinden. Es werde keine Strafbescheide mehr geben.

JägerInnen gegen Jagdverbot im Nationalpark Kalkalpen.
Bei einem Nationalparktreffen in Windischgarsten in OÖ am 31. Mai machte die Nationalparkverwaltung deutlich, dass eine unberührte Wildnis unabhängig von menschlichen Einflüssen die Grundidee des Nationalparks wäre. Die JägerInnen waren sehr verärgert wegen des drohenden Jagdverbots. Zusätzlich soll ihnen verboten werden, Rehe und Hirsche zu füttern, um möglichst große Populationen für den Abschuss zu erreichen, wie das sonst in ganz Österreich geschieht.

Neues Tiertransportgesetz von Ministerrat akzeptiert.
Am 30. Mai ging ein neues Tiertransportgesetz durch den Ministerrat. Schlachttiere dürfen nach diesem Gesetz nach 4,5 Stunden und einer Pause von 45 Minuten weitere 4 Stunden transportiert werden. Bei Nutz- und Zuchttieren wird sogar eine Beförderungsdauer von 10 Stunden zulässig sein. Die Grünen kritisieren, dass angesichts der kurzen Distanzen, die innerhalb von Österreich zurückzulegen sind, diese Verlängerungsmöglichkeit völlig unakzeptabel sei.

Brandanschlag gegen Zirkus Zavatta.
Am 29. Mai wurde ein Brandanschlag gegen den Wildtierzirkus Zavatta in St. Berthevin in Frankreich gemeldet. 3 LKWs gingen in Flammen auf, 2 brannten völlig aus, einer wurde schwer beschädigt. Einige weitere Brandsätze entzündeten sich nicht.

Prozesserfolg gegen die Polizei.
14 AktivistInnen waren bereits vor einem Jahr anlässlich einer völlig legalen und gewaltfreien Demo in Oxford, England, gegen die Pläne dort ein neues Tierversuchslabor zu bauen, festgenommen worden. Sie durften 1 Jahr lang die Stadt Oxford nicht mehr betreten. Am 30. Mai wurden alle nach 4 Wochen Verhandlung von allen Anklagepunkten freigesprochen. In einem mit Diktiergerät zufällig aufgenommenen Gespräch der Polizei untereinander, das vor Gericht vorgeführt wurde, sprechen die Beamten sehr herablassend über die AktivistInnen und geben deutlich zu verstehen, dass sie die Festnahmen nur auf Druck der Universität durchgeführt haben, ohne dafür gesetzlich berechtigt zu sein, als reine Terrormaßnahme gegen die Demonstrationsfreiheit.

Vorankündigungen:

Kleider Bauer Demos: Freitag ab 13 Uhr Wien Mariahilferstrasse und ab 14 Uhr Innsbruck Museumsstrasse. Am Samstag ab 10 Uhr in Wien Mariahilferstrasse, ab 12 Uhr Graz Murgasse und ab 14 Uhr Innsbruck Museumstrasse.
13. Juni Don-Bosco Haus in Wien 13, St. Veit Gasse 25, 19 Uhr, Tierschutz trifft Umweltschutz, Vorträge und Diskussion
15. Juni HS 1 im NIG in Wien, Universitätsstrasse 7, 19 Uhr, Personenrechte für Menschenaffen?, Vorträge und Diskussion
10. – 13. August internationales Grassroots TR-Gathering in Appelscha in Nord-Holland, www.ar2007.info
Animal Liberation Workshops siehe www.animal-liberation.at: 7.+8. Juli Lettland, 21.+22. Juli Luzern, 13.+14. Oktober Linz, 20.+21. Oktober Innsbruck, 10.+11. November Graz und 17.+18. November Wien
10. Veganmania: 9.6. Wien Museumsplatz, 16.6. Salzburg Alter Markt, 23.6. Linz Taubenmarkt, 30.6. Graz beim Umweltfest