Player
LIVE SEIT 20:00
Zur Zeit spielt Radio Widerhall. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 21:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 24.08.2007 11:00:

Finnland: Pelzfarmprozess und ALW

Bericht vom Pelzfarmprozess, dem Animal Liberation Workshop in Finnland und generell über die finnische TR-Bewegung.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 17. – 23. AUGUST 2007

Kleider Bauer Demos und Aktionen.
Am 17. und 18. August wurde vor den Kleider Bauer Filialen in Wien Mariahilferstrasse und Innsbruck Museumstrasse an beiden Tagen gegen Pelz demonstriert.
Am 18. August gab es zusätzlich noch eine Kleider Bauer Demo in Graz Murgasse.

Tierrechtsdemos.
Am 17. August informierten AktivistInnen am Hauptplatz in Graz über Tierrechte im Rahmen einer Kundgebung.
Am 18. August wurden am Stefansplatz in Wien Tierrechtsfilme auf Großleinwand gezeigt.
Am selben Tag gab es in Linz eine Demo gegen Tierversuche und in Salzburg vor dem Festspielhaus eine Demo für Tierrechte.
Am 20. August beteiligten sich österreichische TierrechtlerInnen an einer Demo vor dem Landesgericht in München, Deutschland, anlässlich eines Unterlassungsprozesses gegen einen Tierrechtler, der einen Jäger als Lusttöter bezeichnet hatte.
Am 23. August demonstrierten TierrechtlerInnen den ganzen Tag am Graben in Wien gegen die Schweineproduktion.

Animal Liberation Workshop in Helsinki.
Am 18. und 19. August fand bereits der fünfte internationale von österreichischen TierrechterInnen organisierte Animal Liberation Workshop ALW statt, diesmal in Helsinki in Finnland. Die Studentenvertretung der Uni Helsinki hatte den VeranstalterInnen das Mannerheim-Haus kostenlos zur Verfügung gestellt. Etwa 40 TeilnehmerInnen diskutierten über verschiedenen Möglichkeiten des Tierrechtsaktivismus und über Kampagnenstrategien. Zusätzlich gab es eine Pelzdemo vor einer Filiale der Kleiderkette Halonen, gegen die in Finnland seit bereits 2 ½ Jahren eine Kampagne läuft, und eine Vegandemo vor McDonalds.

Spontandemo vor Schlachthof Jöbstl in Strass in der Steiermark.
Am 21. August um etwa 2:15 Uhr verriss ein mit 193 Schweinen beladener Tiertransportfahrer auf der A8 in OÖ das Steuer und kippte samt LKW um. Rund 30 Tiere starben dabei. Nachdem die freilaufenden und z.T. verletzten Tiere alle eingefangen waren, ging die Fahrt mit einem neuen LKW weiter – bis dieser um 9:40 Uhr den Gratkorntunnel bei Graz touchierte. Wiederum wurden viele Schweine auf die Fahrbahn geschleudert. Nachdem so die Öffentlichkeit auf das Schicksal der Schweine aufmerksam geworden war, blockierten einige TierrechtlerInnen spontan den Schlachthof Jöbstl in Strass bei Leibnitz. Allerdings zu spät – die Schweine waren bereits im Schlachthaus. In einer breiten medialen Aktion boten zahlreiche Gnadenhöfe und tierfreundliche Privatpersonen an, die Schweine freizukaufen und unterzubringen. Der zuständige Schweinelieferant weigerte sich allerdings, diese tierfreundliche Lösung zu wählen.

Prozess gegen österreichischen Anti-Pelz Aktivisten in Finnland.
Im Herbst 2003 waren 3 österreichische TierrechtsaktivistInnen in Finnland festgenommen und 3 Tage auf der Polizeistation festgehalten worden, weil sie auf Pelzfarmen gefilmt hatten. Einer der Aktivisten wurde angeklagt und im März 2006 wegen Eindringens und Ausspionierens von Pelzfarmen zu €900 Strafe und €1000 Kompensation an die Pelzfarmer verurteilt, die Filme und Fotos der Pelztiere sollen nach dem Willen des Gerichts konfisziert und zerstört werden. Am 20. August 2007 kam es in Vaasa zur Berufungsverhandlung. Das Berufungsgericht hob die Kompensationszahlung von € 1000 an die Pelzfarmer auf. Das Urteil zu den Vorwürfen des Eindringens und Ausspionierens wird Ende September erfolgen.

Jagd auf Stare wieder erlaubt.
Seit Mitte August dürfen Stare wieder legal in den burgenländischen Weingärten gejagt werden. Die WeinbäuerInnen machen von dieser Erlaubnis auch schon kräftig Gebrauch, um, wie sie sagen, ihre Weintrauben vor den Staren zu schützen. Obwohl viele WinzerInnen die Stare durch Netze erfolgreich von ihren Weintrauben fernhalten, greifen viele andere zum Schrotgewehr um die Singvögel zu schießen, nachdem das EU-Jagdverbot auf Singvögel durch neue Verordnungen im Burgenland umgangen wurde.


Vorankündigungen:

Kleider Bauer Demos: Freitag ab 13 Uhr Wien Mariahilferstrasse und ab 14 Uhr Innsbruck Museumsstrasse. Am Samstag ab 10 Uhr in Wien Mariahilferstrasse und Linz Landstrasse, ab 12 Uhr Graz Murgasse und ab 14 Uhr Innsbruck Museumstrasse.
Animal Liberation Workshops siehe www.animal-liberation.at: 13.+14. Oktober Linz, 20.+21. Oktober Innsbruck, 10.+11. November Graz und 17.+18. November Wien