Player
LIVE SEIT 18:30
Zur Zeit spielt Ackee and Saltfish. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 20:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 21.09.2007 11:00:

Performance "Haus, Mann, Kost" in Gunstramdorf

Der Initiator erzählt über die humoristisch-ernste Performance, die u.a. die Auswirkungen vom Konsum tierlicher Lebensmittel auf den Welthunger thematisiert.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 14. - 20. SEPTEMBER 2007

Kleider Bauer Demos und Aktionen.
Am 14. und 15. September wurde vor den Kleider Bauer Filialen in Wien Mariahilferstrasse und in Innsbruck Museumstrasse gegen Pelz demonstriert. Am 15. September gab es zusätzlich Demonstrationen vor Kleider Bauer Filialen in Graz und in Linz.

Tierrechtsdemos.
Am 14. September informierten AktivistInnen am Hauptplatz in Graz über Tierrechte. Am 15. September wurde in Linz für Tierrechte demonstriert.

420 Ferkel starben bei einem Brand.
In den frühen Morgenstunden des 20. September 2007 brach in st. Leonhard am Forst im Berzirk Melk in einem Schweinestall ein Brand aus. Die in dem Gebäude befindlichen 420 Schweine starben in den Flammen.

Graupapagei Alex gestorben.
Am 6. September im Alter von 31 Jahren starb der Graupapagei Alex an Altersschwäche. Seit 1977 lebte er bei der Tierpsychologien Irene Pepperberg die ihn nach eigenen Methoden unterrichtete. Er konnte unter anderem eigenständig Sätze bilden, zählen, Objekte in Kategorien einordnen und neue Begriffe erfinden. Die an seinem Beispiel gewonnenen Erkenntnisse über die Intelligenz der Vögel revolutionierte das bisherige wissenschaftliche Bild. Mittlerweile ist bekannt, dass viele Vögel mit ihren geistigen Fähigkeiten den großen Affen nicht nachstehen. 1999, am Gipfel seiner Bekanntheit, wurde Alex sogar auf der Titelseite der „New York Times“ abgebildet.

Bauer wollte Kuh erschießen und erschoss seinen Bruder.
Am 13.09.2007 wollte ein Bauer in Kals in Osttirol mit einer Schrotflinte eine Kuh erschießen. Als er auf die in einen Anhänger eingesperrte Kuh schoss, verfehlte er diese allerdings und traf dabei seinen Bruder tödlich.

Tierliche Produktion ist wesentlicher Klimakiller.
Eine aktuelle wissenschaftliche Studie der Cambridge University bestätigt neuerlich, dass die Haltung von Wiederkäuern wie Kühen und Schafen ganz wesentlich zur Klimaerwärmung beiträgt. Nutztiere sind demnach für fast ein Viertel aller Treibhaus-Gas-Emissionen weltweit verantwortlich. Weniger Nachfrage nach Fleisch sei – wörtlich zitiert - "die einzige wirkliche Alternative", so einer der Autoren, John Powles von der Cambridge University. Eine Reduzierung des Fleischkonsums würde die globale Erwärmung verlangsamen.

Hummertransporte am Flughafen Wien.
Hummer sind äußerst intelligente, soziale und leidensfähige Lebewesen. Aus diesem Grund sind sie im österreichischen Tierschutzgesetz auch grundsätzlich den Wirbeltieren gleichgestellt. Von Tierschutzseite wurde immer wieder kritisiert, dass die Behörden trotzdem die Haltung von zum Verzehr bestimmten Hummern in kleinen strukturlosen Becken tolerieren, in denen die Hummer mit zusammengebundenen Scheren und in mehreren Reihen aufeinandergestapelt gehalten werden. Nun wurde auch noch bekannt, dass nach Österreich importierte Hummer die am Flughafen in Wien ankommen oft tagelang ohne Wasser unterwegs sind. Die Hummer liegen mit zusammengebundenen Scheren in Kisten neben verendeten Artgenossen. Ohne Wasser ist es den Hummern unmöglich Kot auszuscheiden, wodurch sich dieser in ihren Körpern ansammelt. Es soll auch vorkommen, dass die Kisten über Stunden auf dem heißen Rollfeld stehen gelassen werden.

Vorankündigungen:

Kleider Bauer Demos
Freitag
13 - 19 Uhr in Wien Mariahilferstrasse
14 - 17 Uhr in Innsbruck Museumsstrasse.
Samstag
10 -18 Uhr in Wien Mariahilferstrasse
14 – 17 Uhr in Innsbruck Museumsstraße
12.30 - 17 Uhr in Graz Murgasse

Tierrechtsdemos
Freitag
17 – 22 Uhr in Graz Hauptplatz
Samstag
11.30 – 15 Uhr in Linz Landstraße Ecke Passage
19 – 23 Uhr am Stephansplatz in Wien

Animal Liberation Workshops siehe www.animal-liberation.at: 13.+14. Oktober Linz, 20.+21. Oktober Innsbruck, 10.+11. November Graz und 17.+18. November Wien