Player
LIVE SEIT 22:00
Zur Zeit spielt Les sardines francophones. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 23:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 25.04.2008 11:00:

Die Schweinehaltung in Österreich

Anlässlich kürzlich in den Medien verbreiteter Skandale über Missstände in der Schweinehaltung in Österreich, sowie einer Schweinebefreiung, wird über die Situation der Schweine gesprochen.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 18. – 24. APRIL 2008

Kleider Bauer Demos.
Am 18. und 19. April wurde jeweils vor den Kleider Bauer Filialen in Wien Mariahilferstrasse und Innsbruck Museumstrasse demonstriert.
Am 19. April gab es zusätzliche Demos vor Hämmerle in Wien Mariahilferstrasse, und vor Kleider Bauer in Graz Murgasse, Linz Landstrasse und Wiener Neustadt Wienerstrasse.

Tierrechtsdemos.
Am 16. April protestierten 25 AktivistInnen vor der Wirtschaftskammer in Weiz und provozierten den ehemaligen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel letztendlich zum Kommentar, dass die österreichische Bevölkerung eh bereits weniger Fleisch essen würde.
Am 18. April wurde am Grazer Hauptplatz und am 19. April am Wiener Stefansplatz für Tierrechte demonstriert.
Am 19. April gab es eine Tierrechtskundgebung anlässlich des Agnostic Front Konzerts in Bruck an der Leitha.
Am 23. April gab es in Graz zur Eröffnung einer Kentucky Fried Chicken Filiale eine 7 stündige Demo davor. Angestellte von KFC bedrohten die AktivistInnen und entwendeten ihnen den Sack mit Flugblättern.
Am 24. April protestierten TierrechtlerInnen vor der Schweinefabrik Entenfellner in NÖ.

Großdemo gegen die Jagd in Wien.
Am 19. April wurde erstmals in Österreich ein Großdemomarsch für die Abschaffung der Jagd abgehalten. Etwa 250 TeilnehmerInnen fanden sich am Westbahnhof in Wien ein und marschierten quer durch die Stadt bis zum Stefansplatz. Jeweils am Anfang und am Ende des Demozuges gab es Gruppen von TrommlerInnen, dazwischen 2 Autos mit Lautsprecheranlagen, über die Fakten zur Jagd verbreitet wurden. Am Anfang des Zuges wurde auch ein Sarg mit einem Hirschgeweih getragen. Alle 200 m hielt die Demo an und im Rahmen einer Performance erschoss ein Jäger 10 als Tiere verkleidete AktivistInnen. Zur Abschlusskundgebung am Stefansplatz sprachen 6 RednerInnen über verschiedene Aspekte der Kritik an der Jagd.

40 Nerze befreit.
Am 21. April befreite die ALF 40 schwangere weibliche Blue Iris Zuchtnerze aus der Pelzfarm Jefferson in Oregon, USA. Die Zuchtkarten aller Nerze wurden entfernt und zerstört.

Anbindehaltungserlaubnis für Biohaltung erkämpft.
Am 21. April meldete Bio Austria in ihrer Verbandszeitschrift, dass sie für BiobäuerInnen die Erlaubnis auf Anbindehaltung erkämpft hätten. Gemäß der EU-Bio-Verordnung 2092/91 sind Rinder ab 2011 im Laufstall zu halten. Bio Austria habe aber für Österreich erreicht, dass Betriebe mit maximal 35 Großvieheinheiten, also praktisch alle, Anbindehaltung weiter betreiben dürfen, wenn ein Tiergerechtheitsindex von mindestens 24 Punkten erreicht wird. Auch die Vorschrift, wonach Neubauten nur als Laufstall errichtet werden dürfen, wird aus dem Lebensmittelbuch gestrichen, so der Artikel.

Klage wegen falscher Pelzdeklaration.
Am 24. April reichte die USAmerikanische Tierschutzorganisation HSUS eine Klage gegen insgesamt 20 Kleiderfirmen wegen falscher Pelzdeklaration ein. In den letzten 3 Wintersaisonen hatte HSUS zahllose falsch deklarierte Waschbärpelze durch Gentests identifiziert.

1 Million US-$ für In-vitro Fleich geboten.
Anlässlich der Ergebnisse der Kunstfleischkonferenz in Aas in Norwegen gab die Tierrechtsorganisation PETA am 21. April bekannt, einen Geldpreis für Forschungserfolge auf diesem Gebiet auszusetzen. Die erste Forschergruppe, die bis 2012 eine Methode entwickelt, in kommerziell verwertbarer Form in vitro Fleisch zu gängigen Marktpreisen für Tierfleisch zu produzieren, würde 1 Million US-$ erhalten.

14 Hühner befreit.
Am 19. April wurden 12 Hühner aus einer Bodenhaltungs-Legehuhnfabrik und 2 Hühner aus einer Mastfabrik befreit und in guter Pflege untergebracht.

Vorankündigungen

Kleider Bauer Demos
Freitag ab 13 Uhr in Wien Mariahilferstrasse, 14 Uhr in Innsbruck Museumsstrasse.
Samstag, ab 9 Uhr in Wr. Neustadt Wienerstrasse vor Kleider Bauer, ab 10 Uhr in Wien Mariahilferstrasse, ab 12.30 Uhr in Graz Murgasse und ab 14 Uhr in Innsbruck Museumsstraße.
Tierrechtsdemos
Freitag ab 17 Uhr am Grazer Hauptplatz
Samstag ab 11.30 Uhr in Linz Landstraße Ecke Passage und ab 16 Uhr am Stefansplatz in Wien
Großdemo für Tierrechte in Wien
Samstag 26. April 2008, Start um 13 Uhr Innere Mariahilferstraße Ecke Gürtel beim Westbahnhof. Abschlusskundgebung um 16:00 Uhr am „Stock-im-Eisen“-Platz/Stephansplatz
Vegane Sommerfeste 2008
17.05.: Innsbruck
24.05.: Linz
31.05.: Wien
07.06.: Graz/Umweltfest
26.07.: Salzburg
Die genauen Details werden im Internet auf www.veganmania.at
Österreichischer Tierrechtskongress Wien 2008
27. – 30. November 2008 im Don-Bosco Haus in Wien, siehe www.tierrechtskongress.at
Internationales Tierrechts Gathering in Österreich
21. – 24. August 2008 bei Neunkirchen in NÖ, südlich von Wien, siehe www.ar2008.info