Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 22.07.2008 13:00:

1. Ernährung in der Krise, 2. Ernährungssouveränität für alle!

1. Ernährung in der Krise - Kommentar von Gertrude Klaffenböck von FIAN; 2. Ernährungssouveränität für alle! Gespräch mit Vandana Shiva

1. Ernährung in der Krise
Kommentar von Gertrude Klaffenböck von FIAN


„Bereits 850 Millionen Menschen leiden an Hunger und Unterernährung“ – „Explodierende Weltmarktpreise für Lebensmittel, chronische Hungersnöte, blutige Unruhen im täglichen Kampf um Nahrung und chronischer Wassermangel“ – „In Rom suchen Staats- und Regierungschef einen Ausweg aus der Nahrungskrise. Sie ist die Quittung für die jahrzehntelange Vernachlässigung der Landwirtschaft“ – „Missernten durch Klimawandel, die stetige Verringerung von Anbauflächen für Nahrungsmittelpflanzen und die drastische Reduzierung der Investitionen im Agrarsektor“ – „Die Nahrungsmittelkrise hat viele Ursachen. Experten fordern nun ein radikales Umdenken“

Schlagzeilen, an die wir uns gewöhnt haben. Gertrude Klaffenböck, Koordinatorin von FIAN, einer internationalen Organisation für Menschenrecht auf Nahrung, analysiert im Telefoninterview die gegenwärtige weltweite Ernährungskrise.

Sendungsgestaltung: Bernhard Feichtinger für FROzine, das akustische Infomagazin auf Radio FRO 105,0 in Linz.#


2. Ernährungssouveränität für alle!
Gespräch mit Vandana Shiva


Die indische Umweltaktivistin, Feministin und Globalsierungskritikerin Vandana Shiva war im Oktober 2007 in Wien. Im Interview mit Karin Okonkwo-Klampfer sprach sie über das Prinzip der Ernährungssouveränität, Agro-Energie und den Fairen Handel.

Sendungsgestaltung: Karin Okonkwo-Klampfer

(Wh. vom 1. April 2008)


Zum Nachhören