Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 02.09.2008 13:00:

Gegenwartsliteratur aus der Tschechischen Republik

Gegenwartsliteratur aus der Tschechischen Republik/ Lesung von Anna Zonová „Za trest a za odměnu” („Zur Strafe und zur Belohnung“)

Anna Zonová, geboren 1962 in der Slowakei, lebt heute in Olmütz und arbeitet als Publizistin, Kuratorin von Ausstellungen zeitgenössischer Bildender Kunst und Prosaschriftstellerin. 2004 wurde ihr Roman „Za trest a za odměnu” („Zur Strafe und zur Belohnung“) veröffentlicht, der im Mittelpunkt der heutigen Sendung steht. Er wurde im Zuge des Großen Preises für Osteuropäische Literatur 2006 mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

Handlungsort des Romans ist das nordmährische Sudetengebiet, das von Hitler annektiert wurde. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden BewohnerInnen mit deutscher Nationalität gewaltsam vertrieben, unter Stalin fand eine Neubesiedlung von politischen GegnerInnen und KritikerInnen statt. Anhand von Einzelschicksalen erzählt Anna Zonová von dieser Region von den stalinistischen fünfziger Jahren bis in die Gegenwart.

Eine Lesung mit musikalischen Intermezzi.

Sendungsgestaltung: Barbara Karahan








Zum Nachhören