Player
LIVE SEIT 09:00
Zur Zeit spielt Radio Afrika International. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 10:00
Globale Dialoge
Zur Übersichtsseite von Globale Dialoge.
Sendung vom 22.06.2010 13:00:

Folterknechtinnen und Friedensaktivisten?

Folterknechtinnen und Friedensaktivisten?
Geschlechterrollen in kriegerischen Konflikten

Männer sind Soldaten. Sie haben Gewehre in der Hand. Frauen sind Opfer und halten kleine Kinder im Arm. Die einen schenken Leben, die anderen haben die Macht, es zu zerstören oder zu beschützen. Diese Bilder entsprechen den festgeschriebenen Konzepten von Maskulinität und Feminität im Zusammenhang mit bewaffneten Konflikten. Die Realität ist jedoch wesentlich komplexer. Anhand von verschiedenen Konfliktherden, wie Ex-Jugoslawien, Uganda oder Südasien sprach die Sozialwissenschafterin Dubravka Zarkov im Rahmen ihres Wienbesuchs im April 2005 über Geschlechterrollen in Kriegs- und Postkriegsgebieten, über die Macht der Opferrolle, sowie die Funktion von Frauenorganisationen bei der Friedensarbeit.

Sendungsgestaltung: Ulla Ebner
Aminatou Haidar

Menschenrechtsverletzungen in der Westsahara

„Es stimmt, dass Sie mich töten können, aber niemals meine Überzeugungen“, das sagte die sahrauische Menschenrechtsaktivistin Aminatou Haidar, als sie in einem marokkanischen Geheimgefängnis gefoltert wurde. Die Aktivistin war Anfang Dezember 2006 zu Gast bei der Podiumsdiskussion „Vertrieben Geflüchtet Besetzt. Menschenrechtsverletzungen in der Westsahara“ in Wien, wo sie über die aktuelle menschenrechtliche Situation im von Marokko besetzten Gebiet sprach, über Einschränkungen der Meinungsfreiheit, politische Verfolgung, Folter und den unermüdlichen Kampf der Sahrauis um ihre Selbstbestimmung. Außerdem am Podium waren Barbara Prammer, Karin Scheele und Norman Spitzegger, die über österreichische und europäische Interventionen, Perspektiven und Projekte in der Westsahara sprachen. Eine Sendung zum internationalen Tag der Menschenrechte. Hinweis: Eine thematische Einführung in die Geschichte des Westsaharakonfliktes und der Frente Polisario, sowie genauere Erläuterungen zur Situation in den sahrauischen Flüchtlingslagern in Algerien bietet der Globale Dialoge-Beitrag “Westsahara. Der vergessene Konflikt“.

Sendungsgestaltung: Eva Reinbacher