Player
Zur Zeit spielt o94 musik. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 09.07.2010 11:00:

Graswurzel Tierrechtskonferenz in Italien

Live Bericht von einer 4-tägigen vereinsunabhängigen TR-Konferenz in Turin mit 60 Workshops und Vorträgen und 400 Delegierten.

Tierrechtsnachrichten von 2. – 8. Juli 2010

Kleider Bauer Demos
Am 2. und 3. Juli wurde sowohl in Wien Mariahilferstraße als auch in Innsbruck Museumstraße vor Kleider Bauer gegen Pelz protestiert.
Am 2. Juli gab es auch eine Demo vor Kleider Bauer auf der Linzer Landstraße.

Tierrechtsdemos
Am 1. Juli protestierten TierrechtlerInnen in der Salzburger Metro-Filiale gegen deren Lebendhummerverkauf.
Am 3. Juli wurde anlässlich des Heart Culture Festivals in Gerersdorf bei Güssing im Burgenland eine Tierrechtsinformationskundgebung abgehalten.
Am 3. Juli hielten TierrechtlerInnen in Salzburg einen Protest gegen die Hundetötungslager in Osteuropa ab.
Am 3. und am 8. Juli zeigten AktivistInnen Tierrechtsfilme auf Großleinwand am Stefansplatz im Wiener Stadtzentrum.
Am 7. Juli protestierten TierrechtlerInnen am Schwedenplatz in Wien gegen Schweinefabriken und das betäubungslose Kastrieren.
Am 8. Juli demonstrierten AktivistInnen in der Salzburger Altstadt gegen das betäubungslose Schächten.

Veganes Sommerfest in Salzburg
Am 3. Juli machte die Veganmania am Salzach-Ufer im Stadtzentrum von Salzburg Station. Aufgrund von Schwierigkeiten mit der Behörde musste das Festival stark reduziert werden und konnte nicht, wie gewohnt, am Alten Markt stattfinden. Dennoch fanden Tausende Menschen bei strahlendem Sonnenschein ihren Weg zu den zahlreichen Informations- und Verkaufsständen von Tierrechts- und Menschenrechtsorganisationen und zur veganen Verköstigung.

Millionen ungarische Käfigeier als steirische Bodenhaltungseier verkauft
Seit der Umstellung in Österreich von Legebatterien zu Boden- und Freilandhaltungen kommt es immer wieder zu Versorgungsengpässen für die Supermärkte, weil einige Legebatterien die Umstellung nicht mitvollzogen sondern den Betrieb einstellten. Eine oststeirische Eierpackstelle flog Anfang Juli auf, die in den letzten Monaten mehrere Millionen ungarische Legebatterieeier heimlich importiert und zu steirischen Bodenhaltungseiern umetikettiert hatte. Kontrollen der AMA konnten das nicht aufdecken, aber der Kontrollstelle für artgemäße Nutztierhaltung, die eine gesamte Warenflusskontrolle durchführt, fielen die Ungereimtheiten auf und Mitarbeiter der Packstelle erstatteten Anzeige. Jetzt fordert die SPÖ, die Kontrollen von Tierhaltungsbetrieben dem Tierschutz zu überantworten und das Landwirtschaftsministerium will sich die Methode der Warenflusskontrolle abschauen.

EU Kommission gibt ab jetzt 2 Mal jährlich Tierschutz-Newsletter heraus
Die EU-Kommission hat beschlossen, mit Anfang Juli 2010 jedes Jahr 2 Mal sogenannte Newsletter zum Tierschutz herauszugeben. Der erste ist am Internet zum Downloaden bereit:
http://ec.europa.eu/food/animal/welfare/docs/aw_newsletter_01_June2010_en.pdf
Ebenfalls organisiert die EU-Kommission für den 1.-2. Oktober 2010 in Brüssel die erste internationale Konferenz über „Education and Animal Welfare“, also die Einbeziehung von Tierschutz in den Schulunterricht. Für diese Initiativen stützt sich die Kommission auf die Ergebnisse des Eurobarometers, nach dem eine große Mehrheit der EU-BürgerInnen Verbesserungen im Tierschutz fordert.

27 Wachteln befreit
Am 4. Juli gingen SchlachthausarbeiterInnen in Bilbao in Spanien in den Streik, weil sie Entlassungen fürchteten. Die ArbeiterInnen gaben bekannt, als Protestaktion lebende Wachteln aus dem Schlachthof abzugeben. TierrechtlerInnen nützten die Situation und konnten 27 Tiere mitnehmen und später in die Freiheit entlassen.

120 Beagles und 55 Affen aus Tierversuchslabor in den USA befreit
Am 1. Juni 2010 begann Win Animal Rights (WAR), die Nachfolgeorganisation von SHAC-USA, eine Kampagne gegen das Tierversuchslabor Azopharma in New Jersey in den USA. Am 2. Juli ging das Versuchslabor bankrott und gab alle seine Tiere freiwillig an TierschützerInnen des lokalen Gnadenhofs ab. Jetzt werden die Beaglehunde zur Adoption freigegeben, während für die Affen ein geeignetes Gehege gesucht wird.

Vorankündigungen

Heute Freitag, ab 13 Uhr und morgen Samstag ab 10 Uhr Kleider Bauer Demos auf der Wiener Mariahilferstraße 111
Vegane Sommerfeste siehe www.veganmania.at, am 31. Juli in München
Die neuesten Sendungen aller Tierrechtsradios in Österreich finden sich auf der Webseite www.tierrechtsradios.at
Siehe www.tierschutzprozess.at für Infos zum Prozess
Siehe www.martinballuch.com für Kommentare des Hauptangeklagten