Player
LIVE SEIT 22:00
Zur Zeit spielt Les sardines francophones. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 23:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 04.11.2011 11:00:

Kampagne gegen Kastenstände - Besetzung des Landwirtschaftsministeriums

Am 3. November wurde das Landwirtschaftsministerium für 13 Stunden besetzt. Die Kampagne gegen Schweine-Kastenstände hat weitere Höhepunkte.

Tierrechtsnachrichten von 7. Oktober – 3. November 2011

Kleider Bauer Demos
In den letzten Wochen gab es wöchentlich je zwei Demonstrationen gegen Pelz bei Kleider Bauer in Innsbruck und Wien, sowie einmal wöchentlich in Linz und Vorarlberg.

Tierrechtsdemos und -vorträge
Jeden Samstag wurden am Stefansplatz in Wien Tierrechtsfilme auf Großleinwand gezeigt.
An den Freitagen gab es jeweils Informationskundgebungen zu Tierrechten am Grazer Hauptplatz.
An den Dienstagen wurde am Wiener Stefansplatz über die Kastenstandhaltung von Mutterschweinen aufgeklärt.
In Salzburg und Wien gab es Großdemonstrationen gegen Pelz mit etwa 200 TeilnehmerInnen.
Am 1. November, dem Weltvegantag, gab es am Stefansplatz in Wien einen vegan bake sale.

Animal Liberation Workshops
Am 8./9. Oktober wurde in Innsbruck, am 15./16. Oktober in Wien und am 23. Oktober in Klagenfurt Animal Liberation Workshops abgehalten. Zahlreiche Personen fanden dabei ihren ersten Kontakt zur Tierschutz- und Tierrechtsszene. Bei Demoumzügen in Innsbruck und Wien konnten die TeilnehmerInnen erste Erfahrungen mit politischem Protest sammeln.

Kampagne gegen Kastenstandhaltung von Mutterschweinen
In den letzten Wochen gab es mehr als 20 Proteste von TierschützerInnen anlässlich öffentlicher Auftritte von Landwirtschaftsminister Berlakovich, dem die Blockade eines Kastenstandhaltungsverbots vorgeworfen wird. In zahlreichen Fällen wurden seine Vorträge von wütenden Protesten unterbrochen, gegen jede seiner Veranstaltungen gab es Proteste auf der Straße. Zusätzlich gab es einige Kundgebungen auf Autobahnbrücken.
Am 2. November erkletterten 4 TierschützerInnen die Fassade des Landwirtschaftsministeriums und blieben dort 13 Stunden lang angeseilt. Auf 2 bis zu 14 m breiten Transparenten forderten sie ein Ende der Blockadepolitik von Berlakovich. Zuletzt beendeten sie freiwillig die Besetzung.

World Event to End Animal Cruelty
Am 8. Oktober wurde in 16 Ländern ein allgemeiner Tierschutzevent abgehalten, so auch am Stefansplatz in Wien. 80 TeilnehmerInnen zogen in einem Schweigemarsch durch die Innenstadt. Am Stefansplatz wurden Vorträge gehalten und Filme gezeigt sowie eine Live Übertragung zu solchen Events in anderen Ländern aufgebaut.

Doku über Tierschutzprozess gewinnt 2 Preise auf Viennale
Ein Dokumentarfilmteam begleitete den Tierschutzprozess seit seiner Entstehung über 3 Jahre bis zum Freispruch. Der daraus entstandene Film „Der Prozess“ hatte seine Premiere am 27. Oktober bei der Viennale und gewann sowohl den Wiener Filmpreis für den besten Dokumentarfilm, als auch den Preis der Ersten Bank für den besten Film.

Buchpräsentationen „Tierschützer. Staatsfeind“
Die Präsentationen des Buches zur Tierschutzcausa und dem Tierschutzprozess haben am 18. Oktober in Graz begonnen und fanden am 3. November in Wien ihre Fortsetzung. Die gut besuchten Events werden in allen Landeshauptstädten stattfinden und in den meisten Städten sogar wiederholt. Nähere Infos unter http://www.vgt.at/hinweise/20110928Staatsfeind/index.php

Freispruch in Finnland – Tierschutzprozess beginnt
Nach einem Brand einer Nerzfarm in Finnland im Jahr 2008 wurde ein Tierschützer wegen Brandstiftung angeklagt aber freigesprochen. Nach einer Berufung des Staatsanwalts gab die Instanz dem Mann eine 3 jährige Gefängnisstrafe doch das Höchstgericht hob diese Verurteilung Anfang November wieder auf.
Ende Oktober begann unterdessen ein Gerichtsverfahren gegen finnische AktivistInnen, die in Schweinefabriken gefilmt hatten. Die Schweinebetriebe fordern 200.000 Euro Schadensersatz und der Staatsanwalt will die AktivistInnen im Gefängnis sehen. Die Öffentlichkeit sympathisiert mit den angeklagten TierschützerInnen.

Vorankündigungen

Heuer gibt es wieder Animal Liberation Workshops, 5.-6. November in Graz, 12.-13. November in Linz und am 19. November in Dornbirn, siehe www.animal-liberation.at
Tierrechtskongress in Wien von 8.-11. Dezember 2011, Informationen unter www.tierrechtskongress.at
Die neuesten Sendungen aller Tierrechtsradios in Österreich finden sich auf der Webseite www.tierrechtsradios.at