Player
LIVE SEIT 19:00
Zur Zeit spielt Claim the Waves. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 20:00
Tierrechtsradio
Zur Übersichtsseite von Tierrechtsradio.
Sendung vom 28.09.2007 11:00:

14. Freilandtagung an der BOKU Wien

Bericht über die von Bio Austria organisierte 14. Tagung über Freiland- und Biohaltung an der Uni für Bodenkultur in Wien am 27. September 2007.

TIERRECHTSNACHRICHTEN VON 21. - 27. SEPTEMEBER 2007

Kleider Bauer Demos und Aktionen.
Am 21. September unterbrachen 10 AktivistInnen die Modeschau der Firma Kleider Bauer im Einkaufszentrum City Park in Graz 4 Minuten lang um gegen Pelz zu demonstrieren, bevor sie unerkannt entkamen.
Am 21. und 22. September wurde jeweils in Wien Mariahilferstrasse und Innsbruck Museumstrasse vor Kleider Bauer gegen Pelz demonstriert. Am 22. September gab es eine zusätzliche Demo vor der Kleider Bauer Filiale in Graz Murgasse.
Erst jetzt wurde bekannt, dass bereits am 9. September das Auto der Pressesprecherin von Kleider Bauer schwer beschädigt worden war. Unbekannte hatten die Reifen aufgestochen, die Schlösser verklebt, den Lack abgelöst und den Innenraum mit Buttersäure besprüht. Ein Bekennerschreiben ging an die Medien.

Tierrechtsdemos.
Am 21. September demonstrierten AktivistInnen am Hauptplatz in Graz für Tierrechte.
Am 22. September wurden am Stefansplatz in Wien Tierrechtsfilme gezeigt.
Am 23. September protestierten TRlerInnen vor dem Ponykarussell am Salzburger Rupertikirtag.
Am 27. September wurde anlässlich einer Veranstaltung zum Klimawandel im naturhistorischen Museum in Wien gegen den Fleischkonsum demonstriert.

Aktionstag gegen Metro wegen Lebendhummerhandel.
Der Großhändler Metro ist mit 12 Filialen in Österreich vertreten und bietet in den meisten lebende Hummer zum Verkauf an. Seit 2 Jahren lauft eine österreichweite Kampagne gegen diese Praxis. Da die Metro-Leitung die bis vor kurzem noch konstruktiven Gespräche mit TR-VertreterInnen abgebrochen hatte, erschienen AktivistInnen am 22. September vor den Filialen in Dornbirn, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Salzburg, Linz, St. Pölten und Vösendorf, um zu protestieren. Zusätzlich gab es in den Filialen in Salzburg und Innsbruck run-ins bis zu den Hummerbecken im Geschäft.

Anti-Pelz Plakate auf Frauenmesse La Donna.
Von 19. – 23. September fand die alljährliche Frauenmesse im Wiener Messegelände statt. Traditionell wurden auf dieser Messe viele Pelzmodeschauen vorgeführt und – ebenso traditionell – von TR-AktivistInnen gestört. Eine Vereinbarung seit einigen Jahren ermöglicht im Austausch von störungsfreier Modeschauen das Aufhängen zweier großer Anti-Pelz Plakate über dem Laufsteg. So auch in diesem Jahr. Heuer waren Tierpelze wieder präsenter als noch letzter Jahr. Dafür gab es zahllose vegane Stände mit Sojadrinks, Fschiertem, Aufstrichen und Pestos, sowie indisch-vegane Mahlzeiten und vegan-tierversuchsfreie Kosmetika.

Prozess um Sachwalter für Schimpansen zu OGH berufen.
Anfang Februar 2007 hatte der VGT für den Schimpansen Matthias „Hiasl“ Pan am zuständigen Bezirksgericht Mödling einen Sachwalter beantragt, weil Hiasl mit der Deportation ins Ausland bedroht ist. Im April lehnte die zuständige Richterin diesen Antrag ab, ohne auf die Frage einzugehen, ob ein Schimpanse vor dem Gesetz als Person zu gelten habe, was ja eine notwendige Voraussetzung für eine Besachwalterung ist. Der VGT legte gegen dieses Urteil Rekurs zum Landesgericht Wr. Neustadt ein. Dieses Gericht erließ Ende September ein Urteil, wonach der VGT in diesem Verfahren nicht rekurslegitimiert wäre. Der VGT hat daraufhin gegen dieses Urteil einen außerordentlichen Revisionsrekurs beim Obersten Gerichtshof in Wien erhoben.

Kälbertransporter gestoppt.
Am 26. September stoppten TR-AktivistInnen mit Hilfe der Polizei einen Kälbertransporter mit 250 Tieren, der von Polen nach Italien unterwegs war. Zum Zeitpunkt der Anhaltung südlich von Wien war der Transporter bereits 10,5 Stunden unterwegs. Dennoch befand der herbeigerufene Amtstierarzt, dass alles in Ordnung sei, und ließ den Tiertransport weiterfahren.

14. Freiland-Tagung an der Universität für Bodenkultur in Wien.
Am 27. September nahmen 300 Personen an der von Bio Austria organisierten Tagung zu Freiland- und Biohaltung von Nutztieren an der Universität für Bodenkultur in Wien teil. Die zentralen Themen der heurigen Tagung waren das Enthornen von Rindern, die Mensch-Nutztierbeziehung, ein Vergleich verschiedener Mastschweinställe und humanere Schlachtungen. Beim Mittagessen war nicht einmal der Salat vegan.

Ungarn verbietet Wildtiere im Zirkus.
Nach einer 2 jährigen Kampagne der jungen ungarischen TR-Bewegung war es am 1. September 2007 soweit: das neue Zirkustiergesetz trat in Kraft. Nach diesem Gesetz werden in 3 Jahren Wildtiere im Zirkus verboten sein. Bis dahin gelten strenge Übergangsregelungen.

Große Legebatterie in Neuseeland wegen Tierquälerei zu 20.000 Dollar Strafe verurteilt.
Am 27. September wurde in Neuseeland erstmals ein Nutztierhalter wegen Tierquälerei verurteilt. Die BesitzerInnen der Wellington poultry company Legebatterie müssen 20.000 Dollar Strafe zahlen und dürfen 10 Jahre lang keine Tiere mehr halten. Die Zustände in der Legebatterie waren vom Gericht als extrem katastrophal bezeichnet worden.

Pelztierbefreiungen.
Am 17. September haben Unbekannte 1000 Nerze aus einer Pelzfarm in Rya in Härryda in Schweden befreit.
Am 20. September befreite die ALF 6000 Nerze aus einer Pelzfarm in Neufundland in Kanada.

Stierkampffan durch TRler verletzt.
Am 19. September schleuderten Unbekannte einen Ziegelstein durch die Windschutzscheibe eines Hühnertransporters am Parkplatz des Hühnerschlachthofs Carnicas Pajares in Spanien, der von einem bekannten Stierkampffan gesteuert wurde. Der Fahrer verlor bei dem Angriff eine Reihe von Zähnen. Am 9. September hatten 600 Personen in Valladolid in Spanien gegen den Stierkampf demonstriert.

Vorankündigungen

Kleider Bauer Demos
Freitag 28. 9. ab 13 Uhr in Wien Mariahilferstrasse, 14 Uhr in Innsbruck Museumsstrasse.
Samstag 29. 9. ab 9:30 Uhr in Wr. Neustadt Fussgängerzone, 10 Uhr in Wien Mariahilferstrasse, 12.30 Uhr in Graz Murgasse und 14 Uhr in Innsbruck Museumsstraße.
Tierrechtsdemos
Freitag 28. 9. ab 17 Uhr in Graz Hauptplatz.
Samstag 29. 9. ab 11.30 Uhr in Linz Landstraße Ecke Passage und ab 19 Uhr am Stephansplatz in Wien
Animal Liberation Workshops siehe www.animal-liberation.at: 13.+14. Oktober Linz, 20.+21. Oktober Innsbruck, 10.+11. November Graz und 17.+18. November Wien